Der Niedergang des Fernsehens

Liebe Fernsehsender. Ihr habt ausgedient. Die Zeiten, sich euren Content linear reinzuziehen, neigen sich dem Ende zu. Wenn ich eine Sendung sehen will, dann mache ich das DANN, wann ich will. Es gibt nur wenige Ereignisse, die ich LIVE sehen will und sollte. Und auch das kann man prima ohne euch erledigen.

Eure Werbeblöcke könnt ihr euch schon bald in die Haare schmieren. Ich will euch nicht mehr. Von TV-Sendern aufbereitete Inhalte können mir gestohlen bleiben.

Eure grösste Lüge ist, dass man bei euch die freie Wahl hat, was man sehen will. Nope. Wenn wir etwas wollen, können wir euch vielleicht darüber informieren, aber ihr werdet es mit 99%iger Sicherheit niemals senden.

Die wirklichen Kunden für euch sind nicht die Zuschauer, sondern alle, die bei euch Werbung machen. Der Zuschauer ist euch eigentlich als Person scheissegal. Euch ist es egal, ob ihr mit Liebesfilmen, Sport, Krimis, Horror oder Dokumentationen eure Zuschauerzahlen erhöht. Hauptsache die Zahl ist hoch genug, denn dann könnt ihr bei euren Werbekunden (merkt ihr was? WerbeKUNDEN – die Werber sind eure Kunden, nicht wir) mehr Druck machen, und noch mehr Kohle für jede Sendesekunde Werbung verlangen.

Ich gewöhne mir hier gerade ab, euch zu sehen. Es gibt Serien, die will ich sehen, die schau ich dann auch, nämlich wenn ICH es will. Ich weiss, wann von einer Serie eine neue Episode “released” wird – und dann habe ich sie entweder sofort oder ein paar Tage später oder Wochen oder Monate – ganz nach meinem eigenen Ermessen. Nicht dann, wenn ihr mich vor dem Fernseher haben wollt, weil eure Quoten vielleicht an einem bestimmten Zeitpunkt in der Woche immer schlecht sind.

Ich hab keine Lust nach eurer Pfeife zu tanzen.

Ihr seid nicht mehr Zeitgemäss. Die Glotze zuhause wird bald ersetzt durch ein Mediacenter. Und nicht selten wird das gar keinen Live-TV Empfänger mehr haben. Und eigentlich ist das auch gut so. Ihr verblödet uns nurmehr. Oder wollt ihr mir sagen, dass eure “Wie wird XY eigentlich produziert”-Dokus nicht eigentlich schlecht kaschierte Dauerwerbesendungen sind? Glaubt ihr wirklich wir checken nicht, wenn ihr uns ständig irgendeinen Scheiss verkaufen wollt? Glaubt ihr wirklich wir kriegen nicht mit, dass ihr zum 25-sten mal eine Dokumentation über McDonalds Restaurants macht, aber noch nie einen KFC, Burger King oder Ali’s Burger-Brat-Bude am Hauptplatz gezeigt habt? Warum? Natürlich, weil McD euch kräftig für diese Imagekampagne bezahlt.

Liebe RTL, Sat1, Kabel1, Vox, ProSieben, Super RTL, RTL2, Das Vierte, N24, n-tv und wie ihr sonst alle heisst. Ihr solltet spurlos von der Bildfläche verschwinden. In den Ländern, die euch empfangen würde das binnen einem Jahr den IQ im Schnitt um ungefähr 25 Punkte heben. Davon bin ich überzeugt. Endlich würde das Zuschauer-Vieh anfangen Medien bewusst zu konsumieren; Entscheidungen wieder selbst zu treffen und nicht mehr alles vorgekaute von euch hinzunehmen und wie Mindless Zombies in den nächsten Laden zu kaufen und die Produkte eurer Kunden zu kaufen.

Liebe Privatsender – fickt euch.

Und an die anderen: Bitte mehr Niveau. Fangt mit den Dokumentationen an. Mehr Anspruch bitte. Leute sollten sich nicht gelangweilt fühlen von der Information die Ihr vermittelt. Fernsehen war zuletzt anspruchsvoll vor… ich weiss es nicht… 20 Jahren? – seitdem gehts nur mehr bergab. Bildet das Volk. Aber bitte erzählt uns nicht zum 500sten mal wie IKEA-Möbel hergestellt werden, oder Burger gebraten. Sagt uns etwas, was wir nicht wissen. Sagt uns etwas, was uns weiterbringt; was uns bildet; was wir benutzen können.

Ich hab die Nase voll von “Unterschichtenfernsehen” – Wenn ihr unbedingt diese Zielgruppe haben wollt, verschwindet ihr hoffentlich bald von der Erdoberfläche. Denn eure Unterschicht kann sich die beworbenen Produkte auch bald nicht mehr leisten.

Leave a Reply