#30days: Day 26 — Your week, in great detail

Na gut, na gut

Eigentlich hätte ich ja gute lust diese #30days Sache still und heimlich hier versumpern zu lassen, aber es fällt ja einigen hier auf, dass da noch was fehlt. Also schreiben wir mal über diese Woche. Und weil ich in den letzten Tagen immer noch kein geordnetes Zeitgedächtnis errungen habe kommt alles wieder mal in Form von “Bulletpoints” :)

  • Arbeiten :)
  • ich habe gelacht, ich habe geschmunzelt und ich habe geweint. ich habe mich geärgert und ich hatte angst.
  • ich habe jeden Tag mit meiner besseren Hälfte geskyped. (ja, das ist jetzt ein verb und aus!)
  • ich habe am Samstag einen Ausflug gemacht
  • zu ihr
  • es war wundervoll.
  • ich war shoppen, in graz, in der SCS (jaja, die haben auch sowas, nur heissts “Shopping City Seiersberg” und nicht “Süd”)
  • ich hab endlich meinem Mädchen ihr Valentinstagsgeschenk überreichen können
  • ich hab aber auch das gefühl, dass die Lindt-Schoki eigentlich schnurz-piep-egal war, der Kuss der danach kam, war einfach mal viel wichtiger (für mich wars so)
  • ich bin 882 km an einem Tag gefahren.
  • die letzten 200km habe ich halluziniert :))
  • ich kenne jede Raststation zwischen hier und “ihr”
  • an zwei davon bin ich bislang noch NICHT stehengeblieben
  • Raststättenkaffee ist gar nicht so ekelhaft wie ihr alle glaubt
  • (und er ist besonders ultra-super-lecker wenn man noch 90 minuten autofahrt vor sich hat und nicht mehr weiss ob das ein Auto oder zwei Motorradfahrer sind, die da vor einem fahren)
  • Die Woche war cool – die nächste könnte noch cooler werden

{ Leave a Reply ? }

  1. Christina

    Tststs… nie fertig gemacht :P

Leave a Reply