Blog Archives

Teenager ausser Kontrolle

Jajaja, genau… eigentlich wollt ich ja gar nix über Fernsehsendungen schreiben hier, weil das nunmal kein TV-Blog ist.

Und jaaaaaa, ich schau mir das die Sendung gerade auf RTL an. Als für alle die es nicht kennen, hier mal eine kurze Zusammenfassung aus MEINER sicht.

Dieses Hartz IV – Unterhaltungsprogramm (praktischerweise zur Primetime unter der Woche, jeden Mittwoch ab 20:15 auf dem Hartz-IV Spartenunterhaltungspotpurri namens RTL – Teenager ausser Kontrolle) ist eine Sendung über eine Hand voll missratener Teenager, die irgendwann innerhalb ihrer ersten Lebensjahre irgendwo falsch abgebogen sind und jetzt Bälger erster Güte sind; deren Eltern sich nun nicht mehr zu helfen wissen und dann vermutlich in Hoffnung auf Ruhm, Geld oder kollektives Mitleid ihre minderjährigen Kinder ins Rampenlicht zerren um einem potenziellen Publikum von 100 Millionen Menschen (gesamter deutschsprachiger Raum) zu zeigen, dass sie in ihrer Erziehung versagt haben.

Repariert wird das alles von einem Team gut geschulter Psychologen (nehm ich mal an) – und natürlich geht das nicht im nahen und billigen Deutschland, nein, dazu muss man die Kids um den halben Erdball schicken, nur damit der amerikanische Fremdenverkehrsverband auch mal ein bisschen gratis-PR bekommt. (Come to america, we fix your kids!)

Yay. Langer Rede kurzer Sinn: Nach ein paar Tagen (im Fernsehen dramaturgisch ausgeweitet auf ein paar Wochen inklusive spannender Cliffhanger zwischen den Episoden, gewürzt mit spektakulärer Kameraführung und kreativen Schnitten) sind die Kids dann “gebrochen” und wieder “neu aufgebaut” und kommen als Klosterschüler wieder zurück in die Obhut ihrer Eltern, die mittlerweile auch vom “Elterncoach” neu adjustiert worden sind.

Wo is jetzt der Gewinn für die jeweiligen Mitspieler?

  • Die Kids kriegen ein paar Tage gratis Urlaub in den USA und einen prima Nikotinentzug gratis dazu. Als Bonus gibts sogar eine neue Persönlichkeit!
  • Die Eltern bekommen die Möglichkeit sich vor 0,1 Milliarden (!) Menschen zu blamieren und eine schlechte Erziehung einzugestehen und vermutlich massig Kohle vom Sender
  • Der Fernsehsender bekommt: Zuschauer, Werbeeinnahmen und Zuspruch vom Grossteil der wirklich tief bewegten Zuschauer “Karl-Uwe, ist RTL nicht toll? RTL hat die Kinder repariert!!!!1111einseinseins Ich will ein Kind von RTL!!! (Sendungsidee !)”

So, jetzt wisst ihr was ich von der Sendung halte. Ach ja noch was. Liebes RTL, ich bin nicht in eurer werberelevanten Zielgruppe. Ich wohne in Österreich und schaue aber das “Deutsche” RTL (also für euch die falschen Werbespots, für die Ihr kein Geld bekommt wenn sie ein Ösi sieht)

Wer zynismus findet, kann sich ne Scheibe abschneiden. Danke fürs Zuhören!

Burn, motherf*cker, BURN!

So jetzt mal ernsthaft.

Wer von euch ist nicht schonmal in der Früh oder am Nachmittag/Abend total erschöpft/ausgelaugt/topmotiviert in der Bahn oder im Bus gestanden, hat sich seines eigenen Lebens erfreut oder Pläne geschmiedet wie man den Kollegen von Gegenüber heute wohl das Leben schwer machen könnte, nur um dann wie aus heiterem Himmel *AUA VERDAMMTNOCHMAL WTF?* ja genau, von einem Rucksack mitten ins Gesicht getroffen zu werden?!?

An die drei Personen die jetzt nicht zustimmend genickt haben: “Steig aus deiner Bonzenkarre/von deinem Fahrrad und fahr mal öffentlich!”

Der Rest: Ihr habt mein Mitgefühl.

Es gibt nicht Schlimmeres als an einem Ort, an dem man ohnehin nicht sein will, nämlich in einem öffentlichen Verkehrsmittel, von rucksacktragenden Touristen und Schülern am gesamten Körper malträtiert zu werden. Wenn man steht bekommt man die Dinger an die Brust gedrückt oder geschleudert (weil irgendein Intelligenzbolzen meint er muss sich beim rausgehen den Rucksack “elegant” auf den Rücken schwingen).

Oder aber, man sitzt, dann landen diese Rücken-behelfs-tragetaschen nur allzugern IM GESICHT. Und ich kann nichts noch weniger leiden als wenn mir jemand versucht mein hübsches Gesicht zu zerkratzen, zusammenzudrücken oder zermalmen.

Wisst ihr Rucksackträger denn nicht, dass ihr euren Rücken so um ungefähr einen halben Meter breiter/fetter macht? Wenn alle in der Bahn zusammenrücken weil irgendein Vollpfosten noch versucht sich irgendwie in den Waggon zu quetschen (das erinnert mich übrigens an Frauen die nicht akzeptieren können, dass sie eine Schuhgrösse ÜBER 39 haben) dann schieben die Rucksäckler ihre Körpermasse+Rückenbehang – unter kompletter Missachtung des Umstands, dass sie da hinten ja was draufhaben – einfach nach hinten. Irgendwer wird schon Platzmachen.

Jaaaaah. Irgendwer wird schon platzmachen. WTF? Gehts noch?

Nehmt eure beschissenen Schultaschen und Rucksäcke gefälligst RUNTER wenn ihr in ein Fahrzeug einsteigt in dem ihr nicht allein seid. Ein am Boden (ZWISCHEN EUREN BEINEN, NICHT ZWEI METER DANEBEN) stehender Rucksack erhöht eure Stabilität, verringert euren Platzbedarf UND versucht sich nicht bei jeder Gelegenheit in MEIN GESICHT zu werfen.

Dem nächsten, der mir sein Backpack ins Gesicht schleudert steck ich ein brennendes Streichholz rein (remember: ihr spürt da hinten nichts, gell!) und geniesse die Show.

Doof bleibt doof…

Ich probiers jetzt einfach nochmal. Nach unzähligen gescheiterten Versuchen zu bloggen, tumblrn, jaiku’en und so zeugs mach ichs diesmal von Anfang an RICHTIG(er) und werd mich nicht darauf konzentrieren in meinen Blog 750.000 Plugins und Themes zu installieren die dann alle nur einen einzigen Post “beleuchten”, sondern ich dreh den Spiess mal um.

750.000 Posts und keine Technik-Spielereien :D (na gut, ein paar schon)

Mal schauen wie das so wird.

Herzlich Willkommen!