Monthly Archives: March 2010

Hallo Schöne Frau, ich bin wieder da! Deine Gurke

What the Fuck?

Entweder lehnt sich da eine PR-Bude mal ein bisschen weiter aus dem Fenster (für Österreich unüblich und daher extrem Lobenswert) _ODER_ (und das glaub ich leider viel eher) – Die PR Bude hat einfach nicht nachgedacht als sie dieses Inserat zusammengephotoshopped haben.

Werbung powered by www.lgv.at

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Komm mit mir  ins Abenteuerland, auf Deine eig’ne Reise.

2. Das Wetter wird noch sehr interessant in diesem Jahr.

3. Glück ist das, was ich gerade verspüre .

4.  Dieses seltsame Wetter auf- und ab macht mich depri und verwirrt.

5. Ich warte auf  einen bestimmten Tag im Jahre 2012.

6.  Kokos und Schokolade kann ich sehr schwer wiederstehen .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf  Faulenzen auf der Couch , morgen habe ich nichts geplant und Sonntag möchte ich  dass der nächste Tag wieder ein Samstag ist !

Binford BrotBlaster 9000 Ultra Premium Edition Series 7

Hellas!

Der kleine Adam hat gestern mal was für seinen Haushalt getan und sich eine Brotbackmaschine zugelegt. Und zwar genau DIESE: Unold 8600 Brotbackautomat

Ich kann jetzt zwar nicht allzuviel darüber sagen, aber das erste “Testbrot” gestern Abend war schonmal ein voller Erfolg. (Sonnenblumenbrot Standardbackmischung von Aldi/Hofer)

Warum kauft man sich so ein Teil? Ich kann nicht für die Allgemeinheit sprechen, aber ICH hab ihn mir gekauft, weil ich als “normal” arbeitender Mann irgendwie nie die Gelegenheit habe, mir FRISCHES, WARMES, DUFTENDES Brot zu kaufen. Und wenn ich dann doch mal Brot kaufe, dann ist es meistens ALT oder viel zu Gross. Ja, so ein grossartiger Brotfresser bin ich dann auch wieder nicht, ABER das liegt daran, dass es halt meistens nur so riesen Dinger im Supermarkt gibt, die dann einen Tag später so steinhart sind, dass man sie nicht mehr futtern kann.

Ich mach mir somit in Zukunft meine Brote selber; kann sie nach Herzenslust befüllen/belegen und mal ein bisschen herumexperimentieren. (Kokosbrot anyone?)

Der zweite Faktor, der da ein bisschen mitspielt ist der Preis. Die Fertigbackmischungen für 08/15 Mischbrot kosten 99 cent für 2x 750g Brot. Findet Ihr mir mal bitte Brot um 49 cent. (warm und frisch) – Keine Chance.  Vergleichbares Backwerk kostet abgepackt im Supermarkt ab 99 cent für 500g Brot und geht bis 5-6 Euro beim Bäcker. Wenn ich jetzt mal vom regulären 1,40 Brot ausgehe, dass ich sonst immer gekauft hab und dann die hälfte weggeschmissen,weils binnen kürzester Zeit ungeniessbar wurde, dann würde ich sagen ich hab den BrotBot nach 40 Broten amortisiert. (neudeutsch “Break Even”) und ab dann wirds profitabel :D 40 Brote sind bei mir allerdings auch grob geschätzt 35 Wochen :) – aber 35 Wochen mit ENDLICH frischem Brot nach eigenem Geschmack und nicht am Samstag Nachmittag “restefressen” weil im Supermarkt nur mehr Pumpernickel übriggeblieben ist :))

Einen HERZLICHEN DANK an die Stänkerliese für die Idee und Erstberatung beim Kauf dieses Geräts :)

Urlaub in Nordkorea

Aussicht auf Pyongyang

Bin ich eigentlich der einzige Vollidiot in meinem Bekanntenkreis der auch mal “Urlaub” in Nordkorea machen möchte? :D

Und JA, ich meine das ERNST!

Aussicht auf Pyongyang

(cc) 2009 Sven Unbehauen

Ich sage das jetzt nicht, weil ich so geil darauf bin irgendeinem kommunistischen Staatsoberhaupt Tribut leisten zu wollen, sondern weil ich mit eigenen Augen sehen will, wie die Menschen es dort eigentlich schaffen den Alltag zu bewältigen.

Ob sich auf Ihren Gesichtern soetwas wie ein Lächeln wiederfinden kann? Ob sie Wissen, wie sehr ihr Land technologisch, wirtschaftlich und allgemein “nachhinkt”?

Für alle die sich “Urlaub” in Nordkorea genauso vorstellen wie Urlaub im Rest der Welt: FALSCH!

Das ist kein Urlaub. Das ist maximal eine geführte Tour. Als Tourist darf man sich in Nordkorea nicht frei bewegen. Man darf keine Fotos von anderen Menschen machen und mann darf um himmels willen nichts gegen das Staatsoberhaupt oder die Ideologie oder das Land selber sagen.

Wenn man in irgendein heruntergekommenes Museum gezerrt wird um sich dort die neuesten nordkoreanischen “Errungenschaften” (wurden in den 1960-ern in Europa verschrottet) anzusehen, dann sollte man tunlichst ehrfurchtsvoll und mit weit geöffnetem Mund da stehen und sich vor Glück die tränenenden Augen reiben.

Das Land dort hat kein Geld, keine Zukunft und keine Hoffnung. Es ist ideologisch inkompatibel zum Rest der Welt. Sogar die kommunistischen Chinesen haben bunte Werbetafeln und Licht in der Nacht oder fahrende Autos und eine funktionierende Versorgung mit Lebensmitteln. All das hat Nordkorea nicht. Dort verhungern jedes Jahr  unzählige Menschen, weil zu wenig Nahrung für alle da ist. Das wiederum liegt daran, dass die Felder schlecht bestellt werden, oder der Boden einfach schon durch Jahrzehntelange Monokultur von irgendeinem Zeug so dermassen am Ende ist, dass da nichts mehr wachsen will. Aber hauptsache Nordkorea hat mehr aktive Soldaten als die USA und baut an seltsamen Atomwaffen.

Mir ist irgendwie grad bewusst geworden, dass ich mit diesem Blogpost meine Chance auf ein Touristenvisum für NK erheblich verkleinere, andererseits ist das ja dann auch nicht soooooo wichtig; und auf die paar Euro, die ICH in deren Staatskassa spülen werde, können sie wohl auch verzichten. Das Land hat grössere Sorgen als einen Touristen weniger im Jahr.

Ausserdem würd ich mich gern mal ne Woche dort allein bewegen können und nicht zwei Aufpasser von “der Partei” zur Seite gestellt bekommen. Aber DAS ist leider nicht möglich, ausser man ist Nordkoreaner. Aber das möcht ich dann auch wieder nicht sein.

Buh

Apple iPad – Bitte Warten!

Nach jahrelangem Hickhack und Spekulationen über einen Tablet-“PC” von Apple hat sich die Firma vor ein paar Monaten dazu entschlossen uns auch endlich mit einem solchen Ding zu beglücken.

Aber warum zum Henker schaffen Sie es nicht das Gerät in all ihren Märkten gleichzeitig in den Handel zu werfen? Ich könnt ja verstehen wenn sie zuerst die USA beliefern und dann auf einen Schlag den Rest der Welt, aber so wie sies jetzt machen, macht das irgendwie keinen schlanken Fuss.


Ein paar Märkte bekommen das iPad am 3. April zu gesicht. Ein paar andere werden es wohl wochen Später sein und der ganze Rest irgendwann im Laufe des Jahres. WTF Apple? Wenn ihr mit der Produktion nicht nachkommt, dann launcht das Teil doch vielleicht insgesamt 2 Wochen später, das gibt euch 2 Wochen Zeit unter Volllast zu produzieren und das iPad in ausreichenden Stückzahlen unter die Meute zu bringen.

Aber nein. Apple ist Apple und macht halt sowas.  Naja, was wäre ein richtiger Fanboy ohne festes Sitzfleisch? :)

Für Österreich gibt es in der Zwischenzeit immer noch keinen Liefertermin. Nichtmal vorbestellen können wir das Ding.

Meh.

Familienbesuch

ICH HASSE ES! ICH HASSE ES! ICH HASSE ES!

Ich kann es nicht leiden, wenn Verwandte sich UNANGEMELDET selbst einladen in MEINE VIER WÄNDE! Das sind MEINE vier Wände. Nicht eure. Ich arbeite die ganze Woche, und hab permanent Leute um mich um die ich mich kümmern muss oder die irgendwas von mir wollen oder oder oder… isses dann zuviel verlangt wenn ich am Wochenende vielleicht ein bisschen sowas wie eine “Auszeit” haben möchte? Ja? Cool, dann kommt nur her, weil dann tuts mir leid, dass ich so eine komische Lebenseinstellung hab.

Nein, jetzt mal im Ernst. Heute früh im Adam’schen Haushalt: Aufstehen, Waschmaschine einräumen und Timer für 16-Uhr-Ende stellen. Licht aus, Tür absperren und raus in die Arbeit. Heute Nachmittag im Adam’schen Haushalt hätte ich mir erwartet, dass ich nach Hause komm und alles so wiederfinde wie ich es hinterlassen hab. Aber NEIN. Von der Strasse aus seh ich schon da stimmt was nicht. Es brennt Licht. Erster Gedanke: Wheeee, Einbrecher! WTF! Zweiter Gedanke: OMGWTFBBQ! Das wird doch wohl nicht etwa wieder die Mama sein, weil die hat das schonmal gemacht vor nem Jahr oder so.

Wohnungstür aufgemacht und was seh ich… Mama… “Hallo mein Bub, ich hab mir gedacht *blahblahblahblahblahblah*” – was auch immer sie da gesagt hat es ist nicht bei mir angekommen. Was ich stattdessen verstanden habe war “Hallo mein Bub, ich dachte ich bin dir schon lang genug nicht auf die Nerven gegangen, daher hab ich beschlossen einfach unangemeldet hier aufzutauchen und mich mal durch Deine Sachen zu wühlen, vielleicht finde ich ja pikante Details, von denen Du mir noch nichts erzählt hast”

Versteht mich nicht falsch. Ich mag ja meine Mutter, und sie is auch meine Mama und hat von daher prinzipiell einen Erträglichkeits-Bonus, soll heissen: ich werd sie nicht vor die Tür setzen. Aber ich mag bitte einfach nicht andauernd unangemeldeten Besuch bekommen und mich dann darüber aufregen müssen. Ruft doch wenigstens an wenn ihr schon gedenkt hier her zu kommen. Unangemeldeter Besuch hat so einen fahlen Nachgeschmack wie Polizei, Gerichtsvollzieher oder GIS-Hoschis. Keiner mag euch, und ich will nicht meine Mutter in der gleichen Kategorie finden müssen.

So. Sie bleibt bis Sonntag. Was auch immer sie hier tun wird, nach ein paar Stunden wird vermutlich alles was wir zu sagen haben gesagt sein und den Rest der Zeit wird sie in meinem Schlafzimmer verbringen und ich werd im Wohnzimmer pennen. (Ja, normalerweise sollt das andersrum sein, aber ich mag dann lieber mitm TV einpennen als ganz ohne)

Ich mag das nicht. Ich MAG DAS EINFACH NICHT! Es is extrem unhöflich und waaaaah. Grausam is das einfach. Neinneinnein. Ich könnt mich da stundenlang drüber aufregen. Zu allem überfluss dürft sie sich das Kreuz auch noch verrissen haben in den paar Stunden wo sie schon hier ist, weil Aufstehen und so klappt grad fast gar nicht. Sie hat sich jetzt mal hingelegt. Wenns nach dem Ausruhen nicht besser wird, muss ich sie wohl zu nem Arzt bringen.

Soviel zu meinem ruhigen Wochenende.

DANKE.

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Gestern habe ich gelernt  dass Liebe keine Grenzen kennt .

2. TGIF is ein Restaurant wo sich Freunde und die Familie treffen.

3. In all diesen Jahren habe ich viel zu viel Geld ausgegeben, das soll sich jetzt ändern.

4.  Die Kollegen waren heute alle schon im Büro als ich angekommen bin.

5. Die Wahrheit ist,  dass viele die Wahrheit nicht vertragen.

6. Es hatte in der Früh wieder Minusgrade, das habe ich von dem Tag am deutlichsten in Erinnerung .

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich aufs rumgammeln auf der Couch, morgen habe ich Frühjahrsputz geplant und Sonntag möchte ich endlich wieder meine Freundin sehen!

IT Initiative – Dauerwerbesendung von Microsoft

Durch Zufall bin ich heute von einem Kollegen auf die Webeite der IT-Initiative.at gestossen worden. Nach kurzem drüberlesen hab ich mich auch gefreut, dass enitinitiativedlich mal wieder irgendetwas in Richtung “IT-Grundausbildung” gemacht wird. Auch wenn die Seite nur ein Sammelsurium von Links zu anderen e-skills Anbietern ist. (zb ECDL)

Aber… warum um Himmels willen, schaffen “wir” es eigentlich nicht, so eine Initiative allein auf die Beine zu stellen? Es hat für mich immer ein bisschen einen fahlen Beigeschmack, wenn ich zwar rechts im Bild viele viele Namen von IT-Unternehmen lese, aber im Endeffekt alles ganz unten von einem “© 2010 Microsoft” flankiert wird.

Kömma das bitte auch allein machen? Oder muss da immer irgendeine Form von Lobbying dabei sein? Verdammt nochmal. Geht weg!

Adieu, Winter. War nett mit Dir!

Es ist endlich mal wieder so weit. Eine Jahreszeit verabschiedet sich. Heimlich, still und leise schleicht sich der Winter bei der Hintertür raus. Der Frühling weiss zwar glaube ich noch nicht, dass er jetzt drankommt, aber irgendjemand wir es ihm schon sagen, und dann kommt er ein bisschen spät aber doch angelaufen und setzt sich dann mit voller Kraft durch. Wien von oben.

Der Schnee ist gewichen, die dunklen Schattengestalten wagen sich wieder auf die Strassen raus und am ersten warmen Wochenende des Jahres sind zumindest in Wien tausende Menschen zu den etwas schöneren Flecken der Stadt gepilgert. So auch  zum Beispiel auf den Kahlenberg, wo dieses Foto entstand.

Ich begrüsse diese Jahreszeitenänderung, weil endlich mal dieser Grau-schwarze Schnee verschwindet und die Menschen sich von einheitsgrau vielleicht mal auf andere Farben umgewöhnen werden. Bunt gekleidet seht ihr alle noch viel besser aus ;)