Daily Archives: 12.04.2010

821 Kilometer – In The Name of Love!

Wenn einer eine Reise tut, dann aus vielerlei Gründen. In meinem Fall wars aber dann wohl ganz klar warum. Ich hab meine Freundin schon drei Wochen nicht gesehen gehabt!

Und so begab es sich, dass ich mich gestern in aller herrgotts-Frühe ins Auto geschwungen hab, und mal einfach so losgebraust bin.

Naja, “einfach so” ist vielleicht übertrieben. Eine Sache hat sich nämlich schon geändert. Ihre Eltern wissen jetzt von mir. Und sie wussten gestern auch, dass wir uns sehen. Und sie habens – und das ist das wichtigste – auch “abgenickt”

Also ist meine Maus zu mir ins Auto gehüpft und wir sind losgefahren. Etliche Überfahrversuche, Schlangenlinien und Hupkonzerte später waren wir dann in Klagenfurt! (JA, Klagenfurt. Warum? Keine Ahnung. Hat sich so ergeben. Ausserdem gibts da ein Kino)

Wir haben uns übrigens “Remeber Me” angesehen. Zu dem Film kann ich (leider/zum glück) nicht viel sagen. Aber wenn man sich die anderen Berichte so anschaut isser wohl wirklich sehenswert.

Was offensichtlich noch sehr sehenswert ist, ist ein Pärchen, dass auf den Beginn eines Kinofilms wartet. Diese drei Gören, zusammen vermutlich keine 35 Jahre alt, haben den Blick nicht von uns abwenden können, ausser natürlich wenn ich sie fotographier :(

Nach dem Kinobesuch hab ich meine Maus wieder nach Hause gebracht, und auch diesmal gab es was Neues. Ich habe Sie nicht einfach nur da abgesetzt von wo ich sie geholt hab, nein, ich durfte sie offiziell bis vor die Haustür bringen. Jetzt weiss ich also auch endlich mal WO das Haus steht :D (und es schaut nett aus) Gottseidank konnte ich ein Zusammentreffen mit den Eltern noch vermeiden, aber das wird nicht immer so sein.

Nächstes Mal fahren wir aber nicht so weit denk ich. Da vergeht viel zu viel Zeit, die man besser nützen kann.