Blog Archives

iPad galore – Tweetbot

Viele von Euch werden es schon mitbekommen haben. Ich habe seit neuestem ein iPad. Und zwar gleich mal das “neue iPad” – und ich war Fanboy genug um nicht darauf zu warten, bis es in Österreich verfügbar ist, sondern ich habs mir gleich am Erscheinungstag in Deutschland online geshoppt und am nächsten Tag in Passau abgeholt (nette Stadt übrigens, solltet ihr mal besuchen)

weil das aber auch mein erstes iPad ist, gab es für mich gleich noch etwas neues zu entdecken. Die iPad-Apps! So viele neue und optisch schönere Apps gibt es da. Tweetbot sieht am iPad nochmal um ein Eckhaus toller aus als auf dem iPhone. Und deswegen werde ich euch einfach mal in den nächsten Wochen hier und da mal ne App Empfehlung für iPads um die Ohren hauen. Ich hoffe Ihr haltets aus ;)

[app 498801050]

Rest In Peace, Steven Paul Jobs

www.apple.com heute, am 6.10.2011

 Ruhe in Frieden. Kaum jemand war so inspirierend wie Du.

Auf http://www.apple.com/at/stevejobs/ heisst es:

“Gedanken, Erinnerungen und Beileidsbekundungen können über rememberingsteve@apple.com geteilt werden.”

Wenn Ihr ihm was sagen wollt, wäre jetzt der richtige Moment

iPhone5 – Ja, Bitte!

Ich glaube ich bin nicht allein, wenn ich sage, dass ich mir das iPhone 5 kaufen werde. Und ich weiss das jetzt schon. Es ist auch eine “umgekehrte” Kaufentscheidung. Ich warte nicht auf nagelneue, ultramoderne überdrüber Killerfeatures, weil meine Entscheidung zu 99% schon feststeht. Das restliche 1% Unsicherheit ist die – sehr unwahrscheinliche – Chance, dass Apple etwas in das iPhone einbaut, was ich absolut nicht will. Read more »

Jetzt orakel ich mal…

Apple Logo So. Weil die Blogosphere gerade mal ganz furchtbar viel am Rumraten ist, was denn bei der heutigen WWDC Keynote von Steve Jobs ab 19 Uhr präsentiert wird; schreib ich halt mal meinen Senf auch dazu. Folgendes wird mehr oder weniger dabei rauskommen:

  1. iOS 5 wird es ab sofort in einer Beta Version für Developer geben. Released wird es aber erst im September
  2. iCloud wird eine Mischung aus MobileMe und DropBox werden
  3. iOS Geräte werden ohne physische Verbindung zu iTunes gesichert und upgedated werden können. Allerdings wird das nur im WiFi funktionieren (die Netzbetreiber maulen)
  4. TimeCapsules werden der neue iCloud-Hub in jedem Haushalt werden. Alle Inhalte die in die Wolke sollen, werden auch auf allen “verbundenen” TimeCapsules liegen. Eine zuhause und eine im Büro zb.
  5. TimeCapsules werden iOS Updates aus dem Internet runterladen und dann an die verbundenen iOS Geräte verteilen sobald diese in der Nähe sind. Gegen Aufpreis wird man die Updates in JEDEM Wifi auch aus dem Internet selber beziehen können
  6. Twitter, Facebook und Ping Notifications sind ganz tief in iOS5 integriert.
  7. Notifications werden jetzt mit einer zweiten Zeile der Status Bar angezeigt. Beim drauftippen erscheint der Notification Screen. Beinhaltet auch eine Agenda über anstehende Termine und Todo Listen
  8. iCloud wird gerne eure Musikfiles hosten (vorerst nur die, die ihr im itunes store gekauft habt und noch besitzt!) – mit jedem neu gekauften iOS Gerät ein Jahr lang gratis, danach für 25$ im Jahr.

so… das muss mal reichen… wenn mir noch was einfällt sag ich bescheid :)

Andererseits… in 5 Stunden is eh Keynote ;)

Meine Erste Chrome Extension

…. eigentlich aus einer laune heraus, und NICHT ernstgemeint, und NUR um zu sehen wie eine Chrome extension überhaupt aussieht, hab ich eine bestehende genommen und ein bisschen verändert. Read more »

Lasst Flash endlich sterben.

Adobe hat vor Milliarden von Jahren mal eine Softwarebude namens Macromedia gekauft, welche ein Produkt hatte, dass FLASH hiess.

Und Flash war wozu gut? Um blinkende, musikspielende, gröhlende, total überzogene und unkaputtbare WERBUNG anzuzeigen.

Gut; zugegeben, das war nicht der einzige Sinn und Zweck dessen, aber es ist mittlerweile der Use-Case Nummer EINS bei Adobe Flash. Werbung. Das YouTube irgendwann mal gegründet wurde und Flash als Container für den Videoplayer verwendet hat – sowie die unzähligen Webseiten mit Flash-Intro-Filmchen (na, wer hat nicht auf “skip intro” geklickt in seinem Leben?) waren ja überhaupt der Grund, warum sich Menschen das Flash-Plugin installiert hatten.

Das Problem von Flash. Es hat sich seit gefühlten 50 Jahren nicht mehr verändert. Es ist immer noch der Filmchenspieler, Werbebanner, Intro-Animierer und sonst nichts. Es gibt nicht, was Flash unverzichtbar machen würde. Alles was Flash kann, kann man mit anderen Technologien teilweise schneller aber auf jeden fall “native” und kompatibel umsetzen. (Ich sag jetzt nur mal HTML5)

Also: Geh sterben Flash!

Vor ein paar Jahren kamen die ersten Touchscreen-Geräte (Handhelds, comapq/HP iPaq und wie sie alle heissen) und die konnten schon mit Flash nix anfangen. Wer hat sich damals beschwert? Niemand, weils niemanden interessiert hat wenn eine Minderheit nicht den ganzen Umfang des Netzes nutzen kann. Was hat Adobe getan? Nichts.

Dann kam Apple mit dem iPhone – und auch ohne Flash – wer hat sich zuerst beschwert? Die User. “Wo ist mein Flash?” war in dieser oder anderer Form die häufigste Frage in den Foren. Nun, es gibt kein Flash am iPhone, und wie Steve Jobs erst neulich bestätigt hat: Es wird auch nie Flash am iPhone geben.

Die Gründe, die da so aufgezählt werden, machen schon sinn. Aber der Hauptgrund für mich ist: Wie zum Henker soll man mit einem Finger und einem Touchscreen all die Mausbewegungen nachstellen können, von denen Flash-Applets leben? Das “Hovern” geht aufm Touchscreen schonmal gar nicht, der Rest is auch nur sehr rudimentär möglich.  Also muss ich da Apple wohl recht geben.

Tja. Adobe hat nicht aufgepasst und eine technologische Entwicklung verschlafen. Gute Nacht Flash. Ich werde dich nicht vermissen.

Die Nichtraucher-App: “Rauchfrei – aufhören zu rauchen”

Bild 005

Aus aktuellem Anlass möcht ich euch eine App ans Herz legen, die mir in den nächsten Tagen und Wochen ein wenig über die schwierige Zeit helfen soll.

Ich glaube sie bedarf aber keiner grossartigen Erläuterung.

Ihr seht wieviel Geld Ihr gespart habt und wie weit sich euer Körper von den Strapazen des Rauchens bereits erholt.

Rauchfrei  - aufhören zu rauchen

Hier ist der Link in den iTunes App Store.

[app 285538794]

Apple iPad – Bitte Warten!

Nach jahrelangem Hickhack und Spekulationen über einen Tablet-“PC” von Apple hat sich die Firma vor ein paar Monaten dazu entschlossen uns auch endlich mit einem solchen Ding zu beglücken.

Aber warum zum Henker schaffen Sie es nicht das Gerät in all ihren Märkten gleichzeitig in den Handel zu werfen? Ich könnt ja verstehen wenn sie zuerst die USA beliefern und dann auf einen Schlag den Rest der Welt, aber so wie sies jetzt machen, macht das irgendwie keinen schlanken Fuss.


Ein paar Märkte bekommen das iPad am 3. April zu gesicht. Ein paar andere werden es wohl wochen Später sein und der ganze Rest irgendwann im Laufe des Jahres. WTF Apple? Wenn ihr mit der Produktion nicht nachkommt, dann launcht das Teil doch vielleicht insgesamt 2 Wochen später, das gibt euch 2 Wochen Zeit unter Volllast zu produzieren und das iPad in ausreichenden Stückzahlen unter die Meute zu bringen.

Aber nein. Apple ist Apple und macht halt sowas.  Naja, was wäre ein richtiger Fanboy ohne festes Sitzfleisch? :)

Für Österreich gibt es in der Zwischenzeit immer noch keinen Liefertermin. Nichtmal vorbestellen können wir das Ding.

Meh.