Blog Archives

7551 Zigaretten gespart und 1.500 Euro nicht geraucht!

Seit 13. April 2010 – steil!

Von den 67 Gramm Teer red ich jetzt mal gar nicht. Noch ein Bisschen und ich hab die Milka Schoki-Tafel dann “beisammen”

1100 Euro – Tendenz steigend

Vor 7 Monaten und 12 Tagen habe ich angefangen zu sparen. Unbewusst.

Heute sinds über 1100 Euro. Und es wird nicht mehr aufhören nach oben zu zählen.

Im Moment noch vertrete ich die Meinung, dass mich hiervon nichts mehr abbringen kann. Ich höre Stimmen in meinem Umfeld die mir sagen, dass es bei ihnen nur 11 Monate oder 3 Jahre gehalten hat, aber ich glaube nicht, dass es bei mir so sein wird.

Immerhin habe ich mir mit dem Aufhören ja auch nicht so schwer getan wie “die anderen”. Irgendwas is bei mir anders. Und das ist gut so.

[app 285538794]

4412 nicht gerauchte Zigaretten später

Nicht mal ein halbes Jahr ist es her, da habe ich aufgehört zu rauchen.

Und das war gut so.

Eine Woche Leiden und den Rest der Zeit gesünder werden :)

Ich glaube die Zahlen links sprechen für sich. Wenn das so weitergeht, könnt ich mir pro Jahr zwei vertragsfreie iPhones kaufen und es hätte auf meinen Geldbeutel den gleichen Effekt als hätte ich nie aufgehört zu Rauchen.

Pfuh.

I LIKE ;)

[app 285538794]

25 Gramm Teer gefällig?

Na? Eine viertel Tafel Schokolade. Lasst euch das mal auf der Zunge zergehen. Und jetzt denkt euch die Schokolade weg, und nehmt stattdessen Teer. Ja, den gleichen Teer, den man auf Autobahnen schüttet damit Autos drüberfahren.

Das ist der Siff, den ich mir seit über 4 Monaten NICHT mehr in die Lunge blase. Cool, ne? Sowas motiviert. Vielleicht ja euch auch.

[app 285538794]

2811 Zigaretten später

2811 Zigaretten, dass is ungefähr die 9-fache Entfernung Erde-Mond, wenn ich die Erde bin und der Mond eine Orange ist, die in 25 Metern Entfernung liegt.

Soviele Zigaretten habe ich nämlich schon nicht mehr geraucht, seit 13. April 2010 – so lange bin ich rauchfrei.

Wollt Ihr wissen, wie ich das geschafft hab? Ich auch!

Ich könnt euch jetzt was von Ayurveda erzählen, oder Homöopathie (HAHAHA) oder senkrechter Mondbestrahlung mit anschliessender gruppenhypnotischer Sitzung in einem Moorbad bei Vollmond und eingerieben mit Schweinesülze.

Aber leider wars das alles nicht. Ich weiss nicht ganz genau WAS es ist, das mir hilft, aber ich weiss, dass mich irgendwas noch ab und zu motiviert NICHT zur Zigarette zu greifen. Am schlimmsten isses immer noch im Auto – an meinem “Hier-darf-ich-tun-was-ich-will”-Platz. Aber auch die Karre hat schon seit April nicht mehr geraucht und das wird auch so bleiben.

Wer auch immer mit dem Rauchen aufhören möchte. Tut es einfach. Nicht lang hin- und herüberlegen. Nicht erkundigen, wie man es denn am besten aushalten könnte, ob Pflaster oder Tabletten oder Kaugummis besser oder schlechter sind, ob man vor oder nach einem Wochenende aufhören sollte oder nicht. Das ist alles SCHEISSEGAL. Dämpft die Zigarette aus, die euch grad zwischen den Lippen hängt, schmeisst die Schachtel weg und in kürzester Zeit (wenige Tage, nicht Wochen oder Monate) habt ihr auch keine Lust mehr zu rauchen.

Bonus: Ihr könnt danach sowohl im Raucher- als auch im Nichtraucherbereich in der Kneipe sitzen ;)

[app 285538794]

1036 nicht gerauchte Zigaretten

Tendenz steigend.

Das ist die Bilanz von 42 rauchfreien Tagen. Von den über 7 Gramm Teer, die ich nicht in der Lunge picken hab brauch ich dann wohl gar nimmer reden. Aber jetzt wird einem erst so richtig bewusst, wie viel Teer mir da durch die Lunge gerasselt ist in den letzten Jahren… Kurz hochgerechnet waren es 1,2 Kilogramm.

Jetzt ist mir schlecht.

OMG